Schüler*innen der 3ab singen den weltberühmten Popsong aus dem Jahr 1956, komponiert von Ray Evans und Jay Livingston für den Hitchcock-Film „Der Mann, der zu viel wusste“. Dank Doris Day wurde „Que sera“ 1957 nicht nur die Nr. 1 in der amerikanischen Hitparade , sondern gewann einen OSCAR für den besten Filmsong.
Hier zu hören & zu sehen in einem speziellen Chorarrangement von Günther Mohaupt, einstudiert von Uli Hübel, die dieses Lied zu einer ihrer „heimlichen Hymnen“ zählt.

Manfred Bobal hat wieder geschnitten und montiert – mittlerweile sind die DREI ein eingespieltes Team, das uns über die „chorlose“ Zeit mit großem Einsatz hinwegegholfen hat – DANKE!!!