Andrea Brunner

Chorsingen trotz Pandemie – wir sind & bleiben eine „Singende, klingende Schule“…

Auch heuer nahmen wir zum zweiten Mal an dem Wettbewerb Singende, klingende Schule teil.

Unser Chormosaik-Beitrag der 4.Klassen, „Mein Bruder macht im Tonfilm die Geräusche„, wurde u.a. zur musikalischen Untermalung der Online-Präsentation am 19. Mai 2021 aller teilnehmenden Schulen ausgesucht.

Somit konnten wir beweisen, dass ein Virus uns keinesfalls am Singen hindern kann!

DANKE allen Sänger*innen unserer Schule sowie den Chorleiter*innen Günther Mohaupt, Ulrike Hübel, Andrea Brunner und Barbara Graf-Brauneder!

Mit der ausgezeichneten technischen Unterstützung unseres Gitarrelehrers Manfred Bobal ist es gelungen, dem Schuljahr 2020/2021 eine durchaus heitere Seite abzutrotzen!

UND wir bleiben dran: Sobald wir ein drittes Mal erfolgreich sind, wird hoffentlich eine Plakette mit diesem Logo unseren Schuleingang zieren:

 

Lavender´s Blue – Chorprojekt der 2.Klassen

Hurra – gerade noch rechtzeitig bis zum Zeugnistag ist es gelungen,

das Chorprojekt der 2abc-Musiker*innen fertigzustellen!!!

GRATULATION zum Lavender´s Blue – eure Stimmen sind vielversprechend!

Danke an Manfred Bobal, der in bewährter Weise den Ton- und Videoschnitt samt Lavendelfilm vollbrachte, ebenso an Günther Mohaupt für das wunderschöne Playback und  an Uli Hübel für die gelungende Einstudierung!

Tanzlieder Quodlibet – ein bisschen ,,un-ernst“ ;-)

Wenn nichts mehr geht, dann das: ein Quodlibet aus verschiedenen Volksliedern – mit ein bissl Faxen.
Danke für den spaßigen Input, Manfred Bobal – herzlichen DANK für eure fleißigen Beiträge, liebe erste Klassen des Jahrgangs 2020/2021!
Ihr habt euch großartig durch euer erstes Musikmittelschuljahr gekämpft und euer Bestes gegeben! BRAVO!

Que sera – guter, alter Ohrwurm ;-)

Schüler*innen der 3ab singen den weltberühmten Popsong aus dem Jahr 1956, komponiert von Ray Evans und Jay Livingston für den Hitchcock-Film „Der Mann, der zu viel wusste“. Dank Doris Day wurde „Que sera“ 1957 nicht nur die Nr. 1 in der amerikanischen Hitparade , sondern gewann einen OSCAR für den besten Filmsong.
Hier zu hören & zu sehen in einem speziellen Chorarrangement von Günther Mohaupt, einstudiert von Uli Hübel, die dieses Lied zu einer ihrer „heimlichen Hymnen“ zählt.

Manfred Bobal hat wieder geschnitten und montiert – mittlerweile sind die DREI ein eingespieltes Team, das uns über die „chorlose“ Zeit mit großem Einsatz hinwegegholfen hat – DANKE!!!

Gitarrenensemble von Manfred Bobal – TEQUILA

Was für ein Augen- und Ohrenschmaus!

Danke allen fleißigen Musiker*innen aus verschiedenen Klassen und vor allem unserem Gitarrelehrer Manfred Bobal, der nicht nur die Aufnahmen gemacht hat, sondern dem auch der Video- und Tonschnitt großartig gelungen ist!