Förderkonzept 2019/20

Förderung der Entwicklung der Schüler*innenpersönlichkeit:

Wir sind bestrebt, die uns anvertrauten Kinder in ihrer Gesamtheit zu fördern. Ein freundlicher, friedlicher und wertschätzender Umgang miteinander und gutes Benehmen sind uns sehr wichtig.
Unsere Verhaltensvereinbarungen und unsere Hausordnung werden zusammen mit Eltern, Klassensprecher*innen und den Klassenvorständen einmal im Jahr in einer Schulforumssitzung diskutiert und überarbeitet.
Die Entfaltung der Persönlichkeit, das Entdecken von Begabungen und die Entwicklung von Selbstverantwortung, Kritikfähigkeit und Kommunikationsbereitschaft sind Schwerpunkte, die in der täglichen Klassenarbeit einen besonderen Stellenwert haben.
Wir wollen lernförderliche Rahmenbedingungen schaffen, um unseren Schüler*innen die besten Startmöglichkeiten für ihr weiteres Schul- und Berufsleben mitzugeben.

Förderung im Unterricht:

Im Unterricht finden Individualisierung und Differenzierung statt: Wir berücksichtigen im Unterricht die unterschiedlichen Bedürfnisse der Schüler*innen und gehen auf Unterschiede wie z. B. Lernstand, Lerntempo etc. individuell ein.
Das Interesse am Lernstoff wird durch vielfältige, zeitgemäße Methoden und Projektarbeit gefördert. Die individuelle Förderung lernschwacher und auch begabter Kinder ist uns wichtig. Die Schüler*innen sollen Freude an der eigenen Leistung erfahren, und sie sollen Erfahrungen der Selbstwirksamkeit machen können.
Unsere SQA-Schwerpunkte „Förderung der Kompetenzen in D, E und M“ sowie „Chancen und Grenzen der Digitalisierung“ werden möglichst in allen Gegenständen thematisiert.
Das für den gesamten Bildungsbereich aktuelle und relevante Thema „Digitale Grundkompetenzen“ wird in den meisten Gegenständen im Unterricht integriert.
Wahlpflichtfächer in den 3. und 4. Klassen ermöglichen eine individuelle Erweiterung der Kompetenzen unserer Schüler*innen in selbst gewählten Fachbereichen: Die Schüler*innen können aus einem breit gefächerten Angebot von sportlichen über kreativen bis hin zu kognitiven Themen wählen.
Vielfältige Exkursionen ergänzen und bereichern den Unterricht und fördern mit ihrem Realitäts- bzw. Aktualitätsbezug das Interesse an den Unterrichtsinhalten.

Förderung des Sozialverhaltens:

Soziales Lernen ist ein wichtiges Anliegen unserer Schule. Dies zeigt sich in unserem Gegenstand Soziale Kompetenz, der in allen Klassen geführt wird. Er dient dazu, Themen der Klassengemeinschaft zu bearbeiten und diese weiterzuentwickeln, Konfliktlösungsstrategien kennen und anwenden zu lernen und beinhaltet auch persönlichkeitsbildende Inhalte. In den 3. Klassen finden jährliche Projekttage zu sozialen Themen statt.
Weitere gemeinsame Aktivitäten der Klassen wie Projekte, Wandertage, Projektwochen, Wintersportwochen, Sommersportwochen, Lese- und Spielnächte fördern die Kinder im sozialen Bereich.
In unseren musikalischen Bereichen Ensemblespiel, Chor und Musical wird der Zusammenhalt und der Teamgeist gestärkt. Durch die Teilnahme an unseren Veranstaltungen (Konzerte, Musicalvorstellungen, …), an denen meist die gesamte Schulgemeinschaft beteiligt ist, erleben die Schüler*Innen, welche große Leistung mit vereinten Kräften erbracht werden kann.
Straßensammlungen für die Kinderkrebshilfe und das Rote Kreuz ergänzen das soziale Lernen.

Zusätzliche Fremdsprachenförderung:

Englisch als Arbeitssprache wird in allen Klassen durchgeführt. Dies ermöglicht den Schüler*innen einen leichteren, natürlichen Zugang zur Fremdsprache Englisch.
Zusammenarbeit mit der Volksschule und weiterführenden Schulen:
Die Zusammenarbeit mit der Volksschule zeigt sich in punktueller Schnittstellenarbeit, die mit weiterführenden Schulen u.a. im Besuch der Bildungsmesse Mödling und durch den jährlich an unserer Schule veranstalteten Bildungsabend. Angebote von weiterführenden Schulen wie etwa Informationsveranstaltungen werden jedes Jahr wahrgenommen.

Berufsorientierung:

Berufsorientierung wird in der 7. Schulstufe im Ausmaß von einer Wochenstunde und in der 8. Schulstufe integrativ in allen Fächern unterrichtet.
Darüber hinaus veranstalten wir den Bildungsinfoabend an unserer Schule, wir nehmen an Veranstaltungen wie z.B. „Girls! Techup“ teil und wir besuchen die Bildungsmesse Mödling.
Weiters nützen wir das Angebot der WKO und dem Land Niederösterreich zur Durchführung der Potentialanalyse und ermutigen unsere Schüler*innen der 8. Schulstufe zur individuellen Berufsorientierung.

Weiterentwicklung von Fördermaßnahmen:

Pädagogische Konferenzen und regelmäßige Sitzungen des Schulentwicklungsteams und der Fachteams thematisieren die verschiedenen Möglichkeiten und Maßnahmen der Schulentwicklung und der Förderung in ihren verschiedenen Dimensionen.